Nutzen und Einsatz von Google-Produkten in deutschen Unternehmen im Jahr 2011

Die aktuelle Studie „Wie deutsche Unternehmen Google einsetzen“ vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln zeigt deutlich, dass Google für Firmen und Unternehmer aus Deutschland viel mehr als nur eine Suchmaschine ist. Es wurden im Juni 2011 rund 11.000 Unternehmen, die Google-Tools regelmäßig einsetzen, von der IW Consult befragt.

Wie Unternehmen von Google profitieren

Obwohl die Suchmaschine als Kernprodukt von allen Firmen mit über 80% am meisten genutzt wird, setzen Unternehmen weitere Google-Tools ein, um ihre strategischen Ziele für Ihre Online- und Offline-Geschäfte zu verbessern.  Ebenso werden Tools und Apps für interne Prozesse eingesetzt, wobei die beliebtesten Google-Werkzeuge das Google-AdWords Werbeprogramm, das Webseiten-Analysetool Analytics, sowie der Übersetzer und Alerts sind.

Besonders der Mittelstand setzt auf Google

Der typische Google-Kunde aus dem Bereich Dienstleistungen hat durchschnittlich 27 Mitarbeiter, der aus der Industrie beschäftigt sogar 100. Die webbasierten Büro-Anwendungen (Google Apps) optimieren Informationsflüsse in Unternehmen und wirken sich auch positiv auf die Innovationsfähigkeit der ganzen Firma aus. Bei mehr als 40 Prozent der befragten Unternehmen verläuft die Kommunikation mit Mitarbeitern und Kunden effizienter. 68 Prozent der Unternehmen sagen, dass die Verfügbarkeit von Informationen durch Google Apps verbessert worden seien.

Die Studie enthält eine Vorstellung einiger Google-Produkte, die alle kostenlos sind. Ebenso gliedert sich die Auswertung nach Branchen und gibt viele weitere interessante Einblicke in die Arbeitsweise von Firmen und zeigt auf, wie durch Google mehr Umsatz generiert werden kann und wo Kosten eingespart werden können. Zusätzlich ist die Entwicklung von Google in Deutschland chronologisch in einem Zeitstrahl schön dargestellt.

Kostenloser Download

Den kostenlosen Download der Studie als PDF finden Sie unter http://www.faktorgoogle.de/

Tags: , , , , , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitsabfrage *